• Hochzeits Feuerwerk

    ein unvergessliches Erlebnis

  • Hochzeits Feuerwerk

    bunt, laut, beeindruckend!

  • Meine Traumhochzeit

    Checkliste zur Hochzeit

  • Die schönsten Hochzeitslocations

    zuHause und weltweit

Feuerwerk zur Hochzeit - was ist erlaubt?

Außerhalb von Silvester ist das Abbrennen von Feuerwerken gesetzlich geregelt. Demnach dürfen Feuerwerke in Jahreszeiten in denen die Winterzeit gilt, bis 22:00 Uhr durchgeführt werden, in der Sommerzeit bis 22:30 Uhr und speziell in den Monaten Mai, Juni und Juli bis 23:00 Uhr. 

Wo muss ein Hochzeitsfeuerwerk angemeldet werden und was kostet das?
Jedes Feuerwerk muss bei der örtlichen Ordnungsbehörde mindestens 14 Tage bis 4 Wochen vor Zündung angemeldet werden. Dafür muss eine Ausnahmegenehmigung beantragt werden. Buchen Sie eine Feuerwerksfirma, übernimmt diese das für Sie. Die Kosten für eine behördliche Anmeldung sind bundesweit unterschiedliche geregelt und können zwischen 20,- Euro und 150,- Euro betragen. Dazu kommen die Kosten für das Feuerwerk selbst. Das kann von ca 1.500 bis durchaus 10.000 Euro für spezielle musiksyncrone Effekte betragen.

Wann soll das Feuerwerk bestellt werden?
Prinzipiell gilt je früher desto besser. Speziell in der eigentlichen Feuerwerkssaison April - Okt können sehr schnell die beliebten Tage Freitag und Samstag ausgebucht sein.

Wann und wo soll das Feuerwerk gezündet werden?
Das Feuerwerk zur Hochzeitsfeier sollte zeitlich so gelegt werden, dass die Aufmerksamkeit aller Gäste erzielt werden kann. Das kann nach dem offiziellen Essen und vor dem ungezwungenem Tanzabend sein, beginnend so zwischen 21:30 und 22:50 Uhr (gesetzliche Zeiten beachten).  Das Hochzeitsfeuerwerk wird mit einem oder mehreren Böllerschüssen angekündigt, so dass sich die Hochzeitsgesellschaft draußen in Blickrichtung zum Feuerwerk positionieren kann. Die Details und Abschußpositionen richten sich nach den geographischen Lage und werden mit dem Feuerwerkunternehmen vorher abgesprochen.

Genehmigungsfreie pyrotechnische Effekte

Brennendes Herz
Überraschen Sie das Brautpaar mit einem brennenden Herz, oder brennende Ringe, oder ein Herz das sich in Ringe verwandelt. Für diese eine Minute brennenden Lichterbilder benötigen Sie keine behördliche Genehmigung.